Petra Kehrer
  • Heilpraktikerin
    Praxisschwerpunkt Bowtech
  • Bowtech-Instruktorin (B.T.A.A.)

 

Kontakt

Tel.: 0 60 22 – 20 46 58

Mail: pk@bowtech-akademie.de

Petra Kehrer

Den begeisterten Schilderungen einer Anwenderin habe ich es zu verdanken, dass ich mich 2008 zu meinem ersten BOWTECH Seminar angemeldet habe. Rückblickend eine der besten Entscheidungen meines Lebens.

Seit 2006 bin ich als Heilpraktikerin mit Zusatzausbildung in Homöopathie und weiteren naturheilkundlichen Therapieverfahren in eigener Praxis tätig. Immer wieder kam bei mir die Frage auf, wie ich den Menschen zusätzlich mit einer ganzheitlichen manuellen Therapie einfach, sanft und effektiv helfen kann. BOWTECH war die Antwort. Die Wirkung der Bowen-Griffe hat mich von Anfang an überzeugt, so dass sich BOWTECH schnell zu meinem Praxisschwerpunkt entwickelt hat.

Fasziniert von dieser Technik begann ich, nach meiner Prüfung zum BOWTECH Practitioner Seminare bei verschiedenen Ausbildern als Assistentin zu begleiten. Die positiven Rückmeldungen und die Freude daran, mein Wissen und meine Erfahrung weiterzugeben, bewogen mich schließlich dazu, mit der Lehrerausbildung zu beginnen.

Im Juni 2013 wurde ich dann von Oswald und Elaine Rentsch, den Gründern der Bowen Therapy Academy of Australia (B.T.A.A.), als Instruktorin zugelassen. Ich freue mich sehr, nun selbst diese faszinierende Technik unterrichten zu dürfen. Nach all den Jahren praktischer Erfahrung und der Mitwirkung bei vielen BOWTECH Seminaren bin ich immer noch beeindruckt von den tiefgreifenden Veränderungen, die mit einfachen, sanften und präzisen Griffen möglich sind – sowohl auf der körperlichen als auch auf der psychischen Ebene.

Beruflich war ich als Sparkassenbetriebswirtin im Firmenkundengeschäft tätig, bevor ich mich der Erziehung meiner drei Kinder widmete. Während dieser Zeit habe ich mein Hobby – alternative Heilmethoden – zum Beruf gemacht.

Aus diesen Erfahrungen heraus lege ich viel Wert auf praxisbezogenen Unterricht und die Vermittlung des nötigen Hintergrundwissens. Dass die Teilnehmer in der Lage sind, das Erlernte unmittelbar zu Hause erfolgreich anzuwenden, ist mir ein großes Anliegen.